Jun. Aa: WE genützt um Neues zu probieren

Kurzfristig wurde nach einem Gegner gesucht für ein Freundschaftsspiel und der Tabellenführer aus der 1. Stärkeklasse FC Oerlikon/Polizei anerbot sich nach Bassersdorf zu kommen.

Trotz Exil (SBB-Platz) waren die zusammen gewürfelten jungen Bassersdorfer aus den Ab- und Ba-Teams motivieret bei herrlichem Herbstwetter ein Freundschaftsspiel zu absolvieren, zudem gab an diesem Samstag Nachmittag Antonio sein Comeback nach einer langen Pause. 

Im Vordergrund stand ganz klar, dass nach dem Spiel beide Teams verletzungsfrei aus dem Testspiel gehen. Zum anderen natürlich die spezifische Weiterentwicklung im taktischen Bereich. Dies versuchten die Bassersdorfer mit einem neuen Spielsystem über die 90 Minuten. In der Garderobe stellte das Trainer-Duo Bücheler/Huber die Jungs auf das neue 3:5:2 ein, bis zu diesem Zeitpunkt wurde dieses System nur in den Trainingseinheiten der Vorbereitung geübt und heute konnten sie sich eine Standortbestimmung in einem Freundschaftsspiel unter Wettkampfbedingungen machen.

1.Halbzeit:

Die Platzherren starteten sehr gut und diszipliniert in die Partie, Verbesserungen von der Seitenlinie wurden zur Freude der Trainer rasch umgesetzt und korrigiert. Leider zum Nachsehen der Bassersdorfer kassierten sie in der 6 Minute eine sehr umstrittene gelbe Karte und mussten 10 Minuten in Unterzahl agieren. Das System musste kurzerhand umgestellt werden und auch in dieser Phase spielten sie einen sehr gepflegten und guten Fussball. Nach der überstanden gelben Karte drückten die Platzherren die Oerliker regelrecht an eine Wand, darauffolgend bauten sie sich eine zwischenzeitliche 2:0 Führung auf. Kurz vor der Pause musste sich der Heim-Schlussmann geschlagen geben und den Ball das erste Mal aus dem Netz nehmen. Durch einen Penalty konnte der FC Oerlikon/Polizei den Anschlusstreffer erzielen.

2.Halbzeit:

Mit frischen Kräften versuchten die Platzherren neuen Schwung in das laufintensive Spielsytem  rein zu bringen. Dies gelang aber nach dem Pausentee nicht immer wie gewünscht. Die Bassersdorfer konnten ihre Führung zwar noch ausbauen, mit einem herrlichen Treffer durch Pedro, die Vorlage gab Brian der Heimtorwart, nach einem Auskick im eigenen Strafraum. Anschliessend nahmen die Oerliker das Spielgeschehen in die Hand, sie versuchten mit schnellen pass Stafette das bis dahin gute und organisierte Bassersdorfer-Mittelfeld auszuspielen. Mit einigen zu passiven Aktionen kamen die Gäste auch immer wieder gefährlich vors Tor und bei den Eckbällen musste sich das Heimteam in den Kopfball-Duellen immer wieder geschlagen geben. Durch das Nachlassen in 2. Halbzeit bauten die Bassersdorfer die Gäste wieder auf und in dieser Phase erzielten die Gäste ihre Tore. In der Schlussphase konnte das Heimteam leider keine Reaktion mehr zeigen und man musste sich leider geschlagen geben.

Fazit:

Das neue Spielsystem wurde mehrheitlich sehr gut umgesetzt. Das Trainerduo konnte in der 1. Halbzeit ein positives Fazit ziehen. In der 2. Halbzeit waren die Basserdorfer zu passiv gegen aggressive und nachsetzende Oerliker. Zudem wurde in der Schlussphase die organisierte Ordnung auf dem Platz missachtet und ermöglichten den Gästen ihr Spiel zu entfalten. Nichts desto trotz war es für alle Beteiligten ein sehr guter Test und eine weitere Option in unserem Spiel.

Ein Dankeschön geht an den FC Oerlikon/Polizei für ihre Spontanität und natürlich an die Spieler vom Ab, Tiago (Ba) und Antonio (Probespieler) für Ihren tollen Einsatz beim Aa. 

Timo Durschei konnte nach fast 2 monatiger Verletzungspause wieder ein Spiel über 90 Minuten machen. Das Aa-Team ist in einer guten physischen- und mentalen Verfassung und ist bereit für die Schlussphase der Meisterschaft!

Allez Bassi «You’ll never walk alone»

Ausblick: 

Am Sonntag, 22.10.2017 spielen die Aa-Junioren ihr 8. Meisterschaftsspiel Auswärts gegen den FC Wallisellen um 13:00 Uhr. Das Team würde sich natürlich auch diese Saison über zahlreiche Fans freuen!

Spieltelegramm:

«SBB-Platz BXA», Bassersdorf

FC Bassersdorf 3:5 FC Oerlikon/Polizei (2:1)

Tore: 2× Pedro, 1x Francesco (Penalty) 

-1.Halbzeit Lattentreffer Tiago

FC Bassersdorf:

Brian TW (Ab), Merlin (Captain), Alessandro, Gabriel, Timo, Dominik, Francesco, Pedro, Denis (Ab), Anu (Ab), Adi (Ab), Nico (Ab), Antonio (Probespieler), Tiago (Ba)

Absenzen:

Leandro, Aurel, P. Frei, Steve (alle Ferien), Nicolas, Stefano, P. Wintsch 

(alle Angeschlagen/Pausieren) Simon, Cédi (beide Arbeit) Elham (Privat)

Bemerkung: 

Sonniges Herbstwetter, ca. 20 Zuschauer verfolgten das Freundschaftsspiel. In der 1.Halbzeit gab es noch einen Lattentreffer durch Tiago.

 

Leider musste Antonio 10 Minuten nach seiner Einwechslung verletzungsbedingt den Platz verlassen. An dieser Stelle, gute Besserung!