Jun. A+a: Erfolgreiche Englische Woche

Die Aa-Junioren des FC Bassersdorf gewinnen, innerhalb von sieben Tagen das dritte Spiel in Folge auswärts gegen den FC Bülach mit 0:2 und können sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

Nach dem Schaulaufen vom letzten Mittwoch gegen das Team Witikon/Seefeld wurde an diesem Sonntag gegen das Heimteam aus Bülach von den Trainern wieder eine kämpferische und gut organisierte Mannschaftsleistung gefordert. Das Team konnte diese Vorgaben nicht ganz von Anfang an umsetzen. Die Gäste aus Bassersdorf begannen nervös und operierten anfänglich meist mit langen Bällen, welche in der gut organsierten Verteidigung des Heimteams hängen blieben. Ab der 10. Spielminute nahmen nun aber die jungen Bassersdorfer das Spieldiktat in die Hand und kombinierten den Ball gefällig in den eigenen Reihen. Mit schnell vorgetragen Angriffen, auch über die schnellen Flügel S. Eigenmann und P. Teixeira, kam es nun auch zu gefährlichen Torabschlüssen. In der 28. Spielminute konnte dann E. Alili auf schöne Vorarbeit durch S. Eigenmann und zwar uneigennützig entgegen seinem Namen :) den verdienten Führungstreffer zum 0:1 erzielen. Das Heimteam machte sich das Leben vermeintlich selber schwer in dem sie in der 37. & 44. Spielminute zwei gelbe Karten abholten und nur noch zu neunt auf dem Spielfeld standen. Vermeintlich deshalb, denn die Bülacher hatten nun mehr vom Spiel und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnte dann ein Eindringen in den Strafraum durch einen Bülacher nur noch regelwidrig mit einem Foul gestoppt werden. Den gut getretenen Strafstoss konnte der noch besser aufspielende Torwart S. Bühler mirakulös parieren. Der Pausenpfiff des auch an diesem Sonntag guten Unparteiischen kam zum richtigen Zeitpunkt.

Die Bassersdorfer waren nun wieder gefordert, in der zweiten Halbzeit zum gut organisierten und konzentrierten Spiel zurückzufinden. Dies gelang den Gästen auch ziemlich gut. Nun lief der Ball wieder gut in den eigenen Reihen und die frischen Kräfte (P. Frei, A. Thürig und L. Meier), welche neu eingewechselt wurden, brachten zusätzlich positive Impulse ins Spiel. In der 67. Spielminute war es dann erneut E. Alili der nach einem gekonnten Pass in die Tiefe durch A. Thürig das vorentscheidende 0:2 realisieren konnte. In der verbleibenden Spielzeit schadete sich das Heimteam erneut mit gelben Karten selber und blieb dadurch im Abschluss bis zum Ende harmlos.  

 

Fazit: Ein verdienter Arbeitssieg einer Mannschaft, die immer mehr wie eine verschworene Einheit auftritt. Neben der grossen individuellen Klasse, macht auch die gegenseitige positive Unterstützung das Team noch stärker. Die weiter verbesserte Disziplin lässt auch nach dem letzten Spiel die Strafpunkt Statistik nicht weiter ansteigen und verbleibt auf dem tollen Wert von 2 gelben Karten aus 4 Spielen. Trotz den lobenden Worten gilt es an kleinen Details noch beharrlich zu arbeiten, um die ambitiös gesteckten Ziele zu erreichen.

Spieltelegramm:

Sportplatz Erachfeld (Kunstrasen), Bülach

Tore: E. Alili (2x)

FCB: S. Bühler (Tor), P. Wintsch, S. Eigenmann, A. Ambula, F. Maggio, M. Morf, L. Meier, D. Berisha, P. Teixeira, A. Thürig, C. Anderwert, G. Hajdaraj, E. Alili, N. Serrano, P. Frei

 

Abwesend: M. Zafiri, D. Demiri (beide Einsatz Ab), T. Durschei, (verletzt), S. Thalmann (Schule/Ausbildung)

 

 

Bemerkung: ca. 30 Zuschauer, 45’ S. Bühler hält Penalty, alle aufgebotenen Spieler kamen zum Einsatz