Jun Aa: 2. Spiel

Reaktion gezeigt auf der heimischen «Festung» Acherwies

Die Aa-Junioren haben die ersten Saisonniederlage vom letzten Wochenende verdaut und zeigten im 2. Meisterschaftsspiel eine positive Reaktion.

Die motivierten 16 Bassersdorfer Spieler und Ihr Trainergespann Dave Bücheler und Claudio Huber waren vor dem Spiel sehr optimistisch eingestellt. Es wurde unter der Woche sehr gut trainiert und die Mannschaft war in einer guten physischen- und mentalen Verfassung.

1. Halbzeit:

Die Vorgabe vom Trainerduo vor dem Spiel war klar, das neu formierte Heimteam möchten die ersten 3 Punkte in dieser Saison einfahren. Das es aber nicht einfach werden sollte stellten die Bassersdorfer bereits in der ersten paar Minuten fest. Der Gegner aus Oberglatt versuchte bereits in der Platzhälfte des Heimteams ein aggressives Pressing aufzuziehen, doch die Platzherren konnten sich immer wieder geschickt aus der Schlinge befreien. Nach der Startphase versuchten die Bassersdorfer vermehrt ihre starken Flügelläufer einzusetzen um die ersten Torchancen heraus zu spielen. Dies gelang auch einige Male, leider momentan noch ohne Erfolg weil der gute Oberglatt-Torwart aufmerksam mitspielte und die Flankenbälle zu Nichte machte. Auf der anderen Seite liessen die Platzherren Oberglatt zum Teil zu viel Raum, dadurch konnten sie  gefährliche Angriffe starten mit ihren schnellen Flügelzangen und ihren robusten Stürmern.

Das Spiel war phasenweise ausgeglichen, dennoch versuchte das Heimteam das Zepter in die Hand zu nehmen. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit gelang es dem Heimteam einen schnellen Konter zu fahren, ein geschickter Pass vom Mittelfeld in die Sturmspitze gelang zu Francesco, dieser versuchte das Tempo auszunützen und ging ins 1:1 wo er im Strafraum nur noch mit einem Foul gebremst werden konnte. Den darauffolgenden Penalty verwandelte er sicher zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung.

Mit diesem Resultat gingen beide Teams in die verdiente Pause.

2. Halbzeit: 

Die beiden Trainer versuchten in der Halbzeit punktuelle Verbesserungen  einzubringen und appellierten an die Geduld, Cleverness und den Teamgedanken «You’ll never walk alone». Natürlich wussten alle beteiligten das eine 1:0 Führung sehr knapp ist. Deswegen versuchte das Heimteam an dem Punkt weiter zu machen wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Mit sicheren Pässen liessen die Bassersdorfer den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren, in der 51’ konnte man aus einer aggressiven Balleroberung in der Defensive Pedro in der Spitze lancieren dieser Stand so frei das er nur noch den Torwart vor sich hatte. Pedro der portugiesische Techniker lupfte den Ball gekonnt aus ca. 20m über den Oberglatt-Schlussmann. Die verdiente Führung war Tatsache. Das Spiel nahm nie an Fahrt ab, es ging hin und her und Oberglatt versuchte den Anschlusstreffer zu erzwingen durch das ergaben sich den Platzherren viel offene Räume um Konter zu fahren, leider blieben diese aber meist ungefährlich. In der 75’ kassierten die Bassersdorfer noch eine unnötige gelbe Karte. Die Gäste konnten aber aus dieser Überzahlphase kein Profit ziehen. Nach 94’ war dann auch Schluss und das Heimteam kann den 1. Saisonsieg feiern.

Fazit:

+Das neu formierte Team, spielt sich von Spiel zu Spiel besser ein, die Abläufe-, Automatismen und Laufwege sind sichtbar und es macht Freude mit dieser Mannschaft arbeiten zu dürfen.

-Die Torchancen müssen besser fertig gespielt werden, wir sprechen die Entschlossenheit an. Zudem müssen wir den Ball noch besser laufen lassen und auch unter Druck immer lösungsorientiert und fokussiert bleiben.

Ausblick: 

Am kommenden Mittwoch spielen die Aa-Junioren ihr 3. Meisterschaftsspiel zu Hause gegen das Team Witikon/Seefeld um 20:00 Uhr. Fans sind natürlich auch diese Saison immer herzlich willkommen!

Spieltelegramm:

„Festung Acherwis“, Bassersdorf

Tore: 47' Francesco, 51' Pedro

FC Bassersdorf: 

Simon (Tor), P. Frei, Merlin, P. Wintsch, Gabriel, Stefano, Dominik, Alessandro (Captain), Aurel, Francesco, Elham, Denis, Adi, Pedro, Leandro, Cédi

Bemerkung: 

ca. 25 Zuschauer, gutes Wettkampfwetter über Bassersdorf, Nicolas und Timo betrieben die «Kickerstube» für die anwesenden Zuschauer.

 

-Vor dem Spiel wurde noch das neue Mannschaftsfoto gemacht welches bald auf der Homepage sichtbar ist.