Jun. A+: Gerechte Punkteteilung

Die A-Junioren spielen Auswärts in Winterthur gegen ein starkes FC Phönix/ Seen 3:3 Unentschieden.

1. Halbzeit:

Die Gäste aus Bassersdorf sind beim 6. Meisterschaftsspiel besser aus den Startblöcken gekommen als noch bei den letzten beiden Spielen. Bereits in der 4. Minute konnte P. Teixeira durch eine feine technische Einzelleistung gekonnt zum 0:1 einnetzen. Der gute Start wurde aber bereits 1 Minute später durch eine gelbe Karte gebremst und man spielte für 10 Minuten in Unterzahl. Leider rückte in dieser Phase die Verteidigung der Bassersdorfer auf der rechten Seite zu weit auf und musste den Ausgleich durch die schnelle Nr. 9 des Heimteams zum 1:1 hinnehmen. Wieder im Vollbestand nahmen die Gäste das Spieldiktat in die eigenen Hände und kreierten immer wieder gute Abschlüsse. In der 38. Spielminute produzierte dann einmal mehr F. Maggio mit einem gekonnten Dribbling in den Strafraum einen Strafstoss, welchen er gleich selber präzise zur 1:2 Führung verwertete. Zwei Minuten später war es erneut P. Teixeira welcher unnachahmbar die Führung auf 1:3 ausbaute. Das war aber in dieser ereignisreichen 1. Halbzeit noch nicht alles. Kurz vor dem Pausenpfiff durch den nicht immer sehr glücklich agierenden Unparteiischen kam es im Strafraum des wiederum stark aufspielenden Goalkeeper S. Bühler zur fast identischen Spielsituation. Der Aussenverteidiger P. Frei konnte den heranbrausenden Stürmer nur noch regelwidrig stoppen. Der darauf verwandelte Elfer war dann auch definitiv das Halbzeitresultat zum 2:3. Dieser Anschlusstreffer kam zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt und die Bassersdorfer gingen mit gemischten Gefühlen in den Pausentee.      

 

2.Halbzeit:

Man wollte nun schnell wieder das Spielgeschehen kontrollieren und über die Flügel zu weiteren Chancen gelangen. Leider konnte das Vorgenommene nicht in die Tat umgesetzt werden, da wir uns erneut mit einer unnötigen gelben Karte selbst bestraften. Erneut wurde die Unterzahl durch das Heimteam kaltblütig in der 63. Minute zum 3:3 Ausgleich ausgenutzt. Nun war die Partie so richtig lanciert, Chancen auf beiden Seiten machten nun das Spiel zum einen für die Zuschauer sehr attraktiv, zum andern kostete es uns Trainer sehr viel Nerven. Für zusätzliches Ärgernis sorgte eine weitere total unnötige gelbe Karte eines Bassersdorfers durch reklamieren, welche schlussendlich schadlos über die Zeit gebracht werden konnte. Auch der Gegner haderte gegen Ende des Spiels mit sich und dem Unparteiischen, was in einem Restausschluss für einen Spieler von Phönix endete. Nun war Schluss und der Spielleiter entliess alle Akteure, um ihre Mütter wenigstens für den Rest des angebrochenen Sonntags noch etwas zu verwöhnen.

 

Fazit: Über alles gesehen geht dieses Unentschieden in Ordnung. Mit etwas mehr Selbstdisziplin wäre evt. etwas mehr drin gelegen. Diese Fehler gilt es nun genau zu analysieren und im nächsten Spiel besser zu machen.

 

Ausblick: Am kommenden Sonntag 21. Mai 2017 um 17:00 Uhr findet auf der „Festung Acherwis“ der Spitzenkampf gegen den FC Veltheim statt. Die jungen A-Jun. werden sicher alles versuchen, um erneut ungeschlagen nach 90 Minuten im 4. Heimspiel den Rasen zu verlassen. Die Mannschaft wird jede Unterstützung von unseren treuen Fans gebrauchen können. Allez Basi…!                          

 

Spieltelegramm:

Sportplatz Steinacker, Winterthur

Tore: F. Maggio (Penalty),  P. Teixeira (2x)

FCB: S. Bühler (Tor), P. Frei ©, A. Anandankumar, S. Thalmann, P. Wintsch, S. Eigenmann, A. Ambula, F. Maggio, M. Morf, L. Meier, D. Berisha, A. Berisha, E. Topaloglu, P. Teixeira  

Abwesend: B. Uca (Privat), Y. Keller (nicht im Aufgebot)

 

 

Bemerkung: ca. 60 Zuschauer, Muttertag