NW: Niederlage in Seuzach

FC Seuzach 2 - FC Bassersdorf NW  4:0 (3:0)

Der FCB Nachwuchs war an diesem sonnigen Sonntagnachmittag zu Gast beim Farmteam des FC Seuzach. Im 6. Rückrundenspiel sollte nun endlich der erste Vollerfolg her, um sich auch gegen hinten ein wenig Luft zu verschaffen.

Bereits in der 3. Spielminute kamen die Bassersdorfer das erste Mal gefährlich vors gegnerische Tor, doch Schumacher scheiterte alleine vor dem Torhüter.  Auch die Seuzacher kamen zu Ihren Chancen. In Minute 12 tankte sich das Heimteam auf der rechten Seite durch, die Hereingabe gelang zum völlig freistehenden Seuzacher Stürmer, welcher aber kläglich scheiterte und im Torraum den Ball noch via Latte über das Tor hämmerte. Im Gegenzug stand Schumacher, nach genauem Zuspiel in die Spitze von Topaloglu, erneut aus exakt gleicher Position vor dem heimischen Torwart, und auch dieses Mal behielt dieser die Oberhand. Die Anfangsphase versprach eine spannende Partie, doch nach 30 Minuten bekam Seuzach einen fragwürdigen Penalty zugesprochen, und Petrovic die Gelbe Karte. Der 1:0 Rückstand versetzte den Nachwuchs in eine Schockstarre, so dass Seuzach bis zur Pause noch auf 3:0 erhöhen konnte.

Nach dem Seitenwechsel erhoffte man, durch gleich drei Wechsel neuen Schwung auf den Platz zu bringen. Nach einigen guten Ansätzen merkte man aber bald, dass die Mannschaft nicht mehr an den Sieg glaubte. Die Konzentration und Genauigkeit nahm auf beiden Seiten ab. Der FC Bassersdorf schwächte sich am Schluss mit dem überharten Einsteigen von Petrovic und der daraus resultierenden gelb-roten Karte selber, so dass das 4:0 mit dem Schlusspfiff der verdiente Lohn eines schwachen Auftritts war.

Der FCB Nachwuchs scheiterte einmal mehr nach guter Startphase an seiner Ineffizienz. Mit einem oder sogar zwei Toren in der Anfangsphase wäre sicherlich mehr drin gelegen. Am nächsten Sonntag, 21. Mai, empfängt man den SV Rümlang, den Leader der Gruppe 4, um 14:00 Uhr auf der heimischen BXA.

 

Telegramm:

FC Seuzach - FCB Nachwuchs  4:0 (3:0)

Sportplatz Rolli, Seuzach, 50 Zuschauer

Tore: 32‘ 1:0 (Penalty), 36‘ 2:0, 45‘ 3:0, 90‘ 4:0


FCB NW: Stähli; Weier, N.Pfister (46‘ Braunschweiler), Petrovic, Mauerhofer; Csanadi, Sciullo (46‘ Mösli), Stäbler; F.Pfister, Topaloglu (68‘ Pandiani), Schumacher

 

Bemerkungen: FCB ohne Morf (verletzt), Schwitter (Militär) und Nisic (Familie), mit Stähli und Braunschweiler (FCB1)